Willkommen

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir freuen uns, Sie auf der Website des Armenischen KulturVereins in Hessen e.V. begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über unseren Verein, welche Ziele er sich gesetzt hat und inwiefern er diese Ziele mit seinem kulturellen Programm und seinen Angeboten realisiert.

Zweck des gemeinnützigen Vereins sind die Pflege der armenischen Sprache, armenischer Kultur, Geschichte und des armenischen Brauchtums sowie die Förderung des Verhältnisses und Zusammenlebens zwischen Armeniern und Deutschen. Der Satzungszweck wird insbesondere durch Schulungen, Seminare, Gedenktage, Exkursionen, Konzerte, Ausstellungen und ähnliche kulturelle Veranstaltungen sowie allgemeine Jugendförderung im Sinne einer Identitätsförderung und Integration der Jugend verwirklicht.

Während der hessischen Weihnachtsferien bleibt der Vereinstreff geschlossen.

Letzter Treff vor den Ferien: Samstag, 16. Dezember

Erster Treff nach den Ferien: Samstag, 20. Januar

Konzert Robert Amirkhanyan am 08.12.2017 in Lorsch

Der Komponist der Lorscher Hymne gibt am 8. Dezember ein Konzert!

Freitag, 08. Dezember 19:30 Uhr

Paul-Schnitzer-Saal
Nibelungenstr. 35
64653 Lorsch

Sein Name ist heilig für alle Armenier: der legendäre armenische Komponist, Pianist und Sänger Robert Amirkhanyan kommt nach Lorsch. Dabei sind die Interpreten seiner Musik die Altistin Seda Amir-Karayan und der Bariton Gurgen Baveyan – beide inzwischen auch international bekannt.

Für Lorsch komponierte Robert Amirkhanyan eine Stadthymne zum 1250-jährigen Jubiläum und gab zu Beginn des Jubiläumsjahres 2015 ein umjubeltes Konzert.
Amirkhanyan ist weltweit als musikalischer Botschafter Armeniens berühmt. Seit über fünf Jahrzehnten hat er sich zur Lebensaufgabe gemacht, die armenische Musikkultur für ein großes Publikum im In- und Ausland zu erhalten und weiterzuentwickeln. So wurde er zum Konservator und Impulsgeber, komponierte unter anderem Klavierkonzerte, Opern, Streichquartette sowie verschiedene Musicals. Aber auch in den Genres Film- und Theatermusik ist er zu Hause – was beim Lorscher Konzert immer wieder deutlich wurde: Im Pianosolo mit dem übersetzten Titel „Kindheitserinnerungen“ dominiert ein narratives und beinahe episches Spiel unter einer latent dramatischen Klangsphäre.

Karten zu 15 Euro im Vorverkauf bei der Tourismus-Information im Alten Rathaus in Lorsch.

Weitere Informationen unter:
https://portal.toubiz.de/wrb/event/detail/874478/2017-12-08?tt=qss84eh4bvdrkr7pn1p3c8i4c0

http://www.echo-online.de/lokales/bergstrasse/lorsch/robert-amirkhanyan-tritt-am-8-dezember-in-lorsch-auf_18275186.htm

Vereinsmitglied als Stadtteilbotschafter in Frankfurt am Main

Unsere langjährige Schülerin der Samstagsschule, Vane Beglaryan, engagiert sich als Stadtteilbotschafterin in Frankfurt am Main

Link zum Zeitungsartikel:
http://fr.de/frankfurt/stadtteile/frankfurt-west/westend-vielfalt-im-klassenzimmer-a-1382056.amp.html